Archive for ‘Reisen’

10.09.2020

Sylt September 2020

von niaostsee

Bildquelle: mh

Die Sonne, das Meer, die Wolken und Frauen, die sich begegnen, miteinander sprechen, sich austauschen und sich gegenseitig inspirieren. Gemeinschaft und doch Freiheit. Die Gegensätze des Lebens, gut vereint im Klappholttal. Ein wunderbarer Abschlussabend am Strand im Sonnenuntergang.

Eine Woche mit 20 Tn, Mukti und mir, das war auch trotz Corona gut zu meistern. Es war eben etwas anders als sonst, aber nicht schlechter, so wie das Feedback (siehe Feedback-Button) zeigt. Der Tag begann mit Frühstück, ging dann über zum Qi Gong am Meer. Nach dem Sichten von Möwen und auch mal Schweinswalen begann die Nacktbadezeit. So viel Freude und Spaß in der Gemeinschaft in die Wellen abzutauchen, habe ich lange nicht gesehen. So viel Freiheit. Hier übernahm die Natur, vor dieser unglaublichen Kulisse von weitem Meer, warmer Sonne, Regen, Ruhe, wilden Wellen und wildem Wind.

Es tanzte die erste Nia-Gruppe 75 Minuten auf über 100 m2 mit offenen Türen und Fenstern. Gleich danach tanzte die zweite Nia-Gruppe und die Frauen sahen trotz Befürchtungen der Kondition oder der Einschränkungen wieder ganz glücklich aus. Viele hatten coronabedingt lange nicht mehr getanzt. Nun schlich sich langsam die Freude im Körper wieder ein, eine regelrechte Explosion der Freude beim Tanzen, schrieb eine Frau im Feedback.

Auch bei mir wurde die Freude immer größer beim Anblick der Frauen in der Bewegung zu Musik und beim Hineinspüren in meinen Körper. Seit vier Wochen war ich nun schmerzfrei in den Knien und konnte es bei dem Bewegungspensum selbst nicht fassen. Was für ein Geschenk.

Nach dem Mittagessen und der individuellen Zeit kamen wir am Nachmittag mal am Strand zum Tanz oder zum Pilates Bodymotion in der Turnhalle zusammen. Die Abende verbrachten wir oft am Strand, die Sonne geht im Klappholttal direkt über dem Meer unter. Da kann frau einfach am menschenleeren Strand sitzen und meditieren, atmen, die Seele baumeln lassen. Was für ein magischer Ort:-)

Weiterhin viel Freude beim Tanzen!

Auf ein Wiedersehen,

herzlichst Pia

 

15.07.2020

Kloster Drübeck im Harz ist eine Reise wert

von niaostsee

 

Auf meiner ersten Reise, nach neun Monaten Auszeit, haben mich elf sympathische und interessierte Frauen begleitet. Diese Auszeit war sowohl meiner Knieproblematik als auch der Corona-Krise geschuldet. Nun aber sollte die erste Reise wieder starten. Diese Nachricht war eine große Freude für mich.

Mit dem Blick auf diese alte Kirche haben wir in den verschiedensten Gärten Körper, Seele und Geist von Montag bis Freitag in Bewegung gebracht. Morgens Qi Gong im Kräutergarten.  Erwachen mit allen Sinnen um die 300 Jahre alte Linde herum. Tanz in einem der ursprünglichen Äbtissinnengärten oder langsame und bewusste Bewegungen am Abend im duftenden Rosengarten. Die Vielfalt der Gärten war groß und wir tanzten bei fast jedem Wetter draußen, bei Sonne und bei Regen!!! Warmer Sommerregen auf der Haut, das war ein tolles Gefühl für alle Sinne.

Die Abende verbrachten wir entweder mal mit Pilates und Entspannung oder mit langsamen Bewegungen draußen unter den Bäumen, die uns bei Regen und Sonne immer Schutz boten. Besonders interessant war auch das Kulturprogramm, eine Klosterführung und eine Führung durch das Schloss Wernigerode, welches ca. 10 km entfernt lag.

Bei Kaffee und Kuchen konnten wir entweder im Café die Zeit mit Blick auf die Schafe genießen oder abends beim Weinchen draußen vor der Weinstube zusammensitzen. An den Abschlussabend vor der Weinstube habe ich schöne Erinnerungen. Viel Lachen, viele Geschichten, einfach gute Laune. Ich danke allen, die dabei waren! Für alle die, die nicht dabei sein konnten, plane ich für das Jahr 2022 eine weitere Reise ins Kloster Drübeck. In Vorfreude, herzlichst Pia

09.08.2019

Sommer-Nia im Frauentagungshaus Altenbücken bei Bremen

von niaostsee

Eine wunderbare Sommer-Woche auf dem Land in einem Wohlfühlhaus mit großem Garten geht zu Ende: Pilatesübungen am Morgen, drei Stunden Nia-Tanz am Tag, eine lange Mittagspause, leckeres Essen morgens, mittags und abends, Faszienyoga in den Sonnenuntergang mit 15 bewegten Frauen im Garten.

Im Garten ächzten die Apfel- und Pflaumenbäume unter der Last ihrer Früchte. Darunter standen, Schatten spendend, Liegen zum Dösen. Ach wie ruhig und wohlig war es dort zu sitzen und dem Rauschen des Windes zuzuhören. Dazu spielte die Sonne um die Wette mit dem warmen Wind und Regen.

Viel Bewegung, viel Ruhe und viel Natur – eine Sommeratempause auf dem Land.

Danke Ingeborg, danke Frauentagungshaus Altenbücken,

herzlichst Pia

14.07.2019

Sylt April, Mai und Juli 2019

von niaostsee

 

Erwachen mit allen Sinnen am Morgen.

Am Meer. Durch die Stille die Geräusche der Natur hören, sich durch die Dünenlandschaft schlängeln, die roten und weißen Strandrosen am Wegesrand riechen, das Moos berühren und sich den Wind durch die Haare wehen lassen. Dann das Meer sehen, wie es täglich ein neues Gewand trägt. Mal im Nebel fast verschwindet, mal mit Sonne gekrönt, mal mit Regen umrandet, Schaumkronen, Flut und Ebbe, Schweinswale gleiten elegant durchs Wasser und zeigen ihre Flossen, all das ist faszinierend, beruhigend und berauschend schön.

Das ist Sylt, das ist der Strand im Klappholttal. Seit vielen Jahren, nachdem ich die Empfehlung dafür bekam, tanze ich in einem schönen, großen Raum eine Minute vom Meer entfernt. 2019 war ich nun sowohl im April, Mai als auch im Juli für eine Woche im Klappholttal. Ich sage Danke an 18 begeisterte Juli-Tanzfrauen, von denen zehn Nia vorher noch nicht kannten.

Eine wunderbare Woche liegt nun hinter uns. Obwohl es draußen nur 16 Grad waren, begeisterte die Nordsee alle Frauen, die Tag für Tag, Abend für Abend durch die Gespräche und gemeinsamen Erlebnisse immer näher aneinander heranrückten. Ich sage Danke für das berührende Feedback, ich liebe die Bewegung und gebe gerne weiter, was mir so viel Freude bereitet.

Nun wünsche ich uns allen einen schönen Sommer, lasst die Bewegung, die Begegnungen nachklingen, das Meer wird euch in der Erinnerung Kraft und Entspannung spenden, wenn ihr es mal braucht. Just close your eyes and think of it.

See you on the dancefloor!

Pia

09.09.2018

Wir sind zurück von Sylt, ein Traum-Tanzurlaub geht zu Ende

von niaostsee

041

Wir, siebzehn Frauen und ich, hatten im September so wundervolles Wetter, so dass die meisten der Frauen mehrmals am Tag in der Nordsee baden waren. Das habe ich in all den Jahren noch nicht erlebt, dass wir im September ohne Mütze und dicke Jacke an den Strand gehen konnten. Wir haben sogar am Strand getanzt, es war wundervoll. Beim morgenldlichen Spaziergang zum Meer mit allen Sinnen haben wir an zwei Tagen sogar Schweinswale ganz nah am Strand gesichtet, das ist schon aufregend gewesen. Mit einer Herzmeditation am Meer starteten wir täglich in den Tag. Dann wartete schon das Frühstück auf uns. Das Klappholttal hatte zeitgleich den Beginn der Studienwochen, so dass das Haus mit 200 Gästen gut gefüllt war. Dennoch waren die Strände einsam wie eh und je, wundervoll. Am Morgen und am Nachmittag haben wir Nia getanzt und Pilates gemacht.

Am Abend war dann Zeit für das Eigene  oder ein Glas Wein mit den Frauen, für einen Vortrag von Prof. Dr. Übelacker zum Thema Astronomie oder Zeit für ein Klavierkonzert mit einem südafrikanischen Pianisten. Am Dienstag hatten wir Tanzpause, da war bei den meisten Frauen eine Fahrradtour oder Strandwanderung angesagt, die Sonne schien ohne Unterlaß. Am Donnerstag wurde 17 Uhr eine Wattwanderung von Werner Mansen, dem Fachmann für Natur auf der Insel, angeboten. Die Frauen, die dabei waren, kamen  ganz begeistert zurück und berichteten uns die News über die doppelte Geschlechtlichkeit bei den Krebsen. Nun sind wir nach sieben Tagen Sylt am letzten Tag doch noch bei Sturm, aber Sonnenschein und klarem Himmel, abgereist.

Bis nächstes Jahr, liebe Insel Sylt, dann kommen wir wieder!

Herzlichst Pia

19.04.2018

Bildungsurlaub Nia auf Sylt

von niaostsee

Wind und Sonne…

Von Montag bis Freitag mitten im April 2018 haben 8 Frauen, ein Mann und ich die herrlich sonnige, aber sehr windige Woche, im Klappholttal genossen. Neben Gesundheitsthemen wie Lebensqualität standen natürlich Nia, Pilates und jede Menge Austausch und Spaß auf dem Programm. Ich danke allen, die dabei waren, für die wunderbare Zeit mit euch! Auf ein Wiedersehen! See you on the dancefloor!

Herzlichst Pia

025

16.08.2016

Burghotel Lenzen im August – ein Traum

von niaostsee

P1040424 in Rühstädt_1 P1040528 Burggarten vom Burgturm aus_1Und wieder sind wir, dieses Mal drei Gruppen, im Burghotel Lenzen in Brandenburg direkt im Biosphärenreservat und ca. 30 Minuten Fußweg bis zur Elbe. Insgesamt 24 Frauen in Mal- Atem- und Bewegungsgruppen hatten wir sehr viel Spaß. An unserem freien Tag haben wir gemeinsam eine wunderbare Kanufahrt mit zwei Booten auf der Löcknitz genossen. Die Natur vom Boot aus ist ein Traum. So viel Spaß im Boot hatte ich lange nicht. Von Störchen über Schwäne mit ihren Jungen haben wir viele seltene Vögel und Wassertiere beobachten können. Bei einer Pause an den Elbterrassen gab es dann den leckersten Kuchen der Region, den Löcknitztraum. Und auch der Abschlussabend mit Vernissage und Abschlussdisco war grandios. Das haben wir gerockt, yes! Ihr ward einfach Spitze, danke ihr Frauen!!!

Auf ein Wiedersehen, and keep dancing!

Pia

PS: Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die wunderbare Evelyn Bader, die Veranstalterin und somit Organisatorin der Reise http://www.womenfairtravel.com

Feedback der Frauen unter: http://www.nia-ostsee.de/feedback